Raus in die Natur. Rein ins Erlebnis

Naturschutzaktivitäten

Streuobstwiese am Kuhweg

Sat., 13. July 2019

19-07-13 - Streuobstwiese Kuhweg 1.jpg

19-07-13 - Streuobstwiese Kuhweg 2.jpg

Neben der Streuobstwiese im Alten Feld wurde jetzt eine weitere, bereits bestehende Wiese mit hochstämmigen Obstbäumen am oberen Ende des Kuhweges übernommen.

Der erste Arbeitseinsatz in diesem idyllisch-versteckten Refugium über den Dächern Arnsbergs, war am vergangenen Samstag, woran sich bereits neun Mitglieder beteiligten. Unter Leitung von Dirk Brodersen wurde, quasi als erste Maßnahme auf dieser Fläche, das hohe Gras gemäht, zusammengeharkt und die Fläche freigemacht (Bilder).

Die SGVer haben auf dieser Wiese besonders den Artenschutz im Auge. Das Areal ist nun „luftig-geschoren“, sodass sich wieder Wildblumen und viele Anlock- und Futterquellen für Schmetterlinge und weitere Insektenarten entwickeln können. Nach und nach werden hier weitere Natur- und Artenschutzmaßnamen getroffen. Zum Beispiel nachhaltige Baum- und Strauchschnitte, um einerseits Vögeln und Bienen ein „annehmbares“ zu Hause zu bieten, andererseits aber auch die Obstbäume in einen gesunden und ertragreichen Zustand zurück zu versetzen.

Den Mitgliedern der SGV-Abteilung Arnsberg ist klar, dass es sich bei den Bemühungen für das große Thema Naturschutz nicht um ein Strohfeuer handeln darf.

„Kontinuierliche Pflege und Sorge um diese Flächen sind Voraussetzung für einen nachhaltigen Artenschutz“, so Dirk Brodersen. „Durch die Begeisterung unserer Mitglieder für das Umweltthema ist die Dauerpflege also gewährleistet. Uns machen die Treffen in freier Natur viel Spaß und wir arbeiten die anliegenden Aufgaben mit Ruhe und ohne irgendwelche Zwänge ab. Das Bewusstsein für ein gesundes Ökosystem zeichnet sich in unserem Verein immer mehr ab“. Die Arnsberger SGVer sind übrigens auch für die Beteiligung interessierter Nichtmitglieder offen - jeder ist willkommen.

Bericht und Fotos: Klaus Peters


Streuobstwiese Altes Feld - Update

Streuobstwiese Altes Feld 2019
Streuobstwiese Altes Feld 2019

Die von der SGV-Abt. Arnsberg angelegte Streuobstwiese im Alten Feld hat sich prächtig entwickelt. Durch das Engagements einiger Mitglieder im vergangenen trockenen Sommer eine „Giessgruppe“ einzurichten, konnten die Bäume diese Trockenperiode gut überstehen. Der weiße Klarapfel hat schon einige Blütenbüschel bekommen, es fehlen nur noch die Bienen.

Bericht u. Foto: Elvira Eberhard


Bericht aus der Westfalenpost

Sat., 30. March 2019
Westfalenpost 19-03-30
Westfalenpost 19-03-30

Rückspiegel Naturschutzaktivitäten 2018

Naturschutzaktivitäten 2018
Naturschutzaktivitäten 2018

SGV Arnsberg 1. Preisträger des Umweltschutzpreises

SGV_Umweltpreis_2018
SGV_Umweltpreis_2018

09.12.2018

In einer Feierstunde im Arnsberger Bürgerzentrum konnte die SGV-Abteilung Arnsberg in diesem Jahr vom stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Arnsberg, Ewald Hille, und dem Vertreter des Energiekonzerns Innogy, Johannes Kobeloer, den diesjährigen Klimaschutzpreis in Höhe von 2500,-- Euro entgegennehmen.

Drei Projekte aus der Region wurden prämiert – insgesamt hatten sich neun Projekte für den Preis beworben. Da der SGV-Abteilung Arnsberg die Themen Klima und Umweltschutz sehr am Herzen liegen, wurden im vergangenen Jahr zur Aufzucht alter Obstbaumsorten 10 Bäume für eine Streuobstwiese an den Ruhrauen gepflanzt.

Streuobstwiesen waren vor 20-30 Jahren normal, mittlerweile haben sie aber Seltenheitswert – so Dirk Brodersen, der Naturschutzwart der SGV-Abteilung Arnsberg. Die Jury konnte vor allen Dingen von dem Konzept überzeugt werden, da sich 25 Ehrenamtliche engagiert hatten. Besonders erwähnenswert ist, dass sich im diesjährigen Dürresommer eine Giessgruppe gebildet hatte, die die Bäume bis zu 3 mal die Woche vorbildlich mit Wasser versorgten, da diese empfindlich auf Trockenheit reagieren und dann ein Absterben nicht ausgeschlossen werden kann.

Schilder, versehen mit einem QR-Code, um weitere Informationen zu den  jeweiligen  Obstsorten abrufen zu können, wurden ebenfalls angebracht. 

Die nachhaltige Pflege der Bäume und die Patenschaft, so der 1. Vorsitzende Gerd Riedel, wird auch in Zukunft Aufgabe der SGV-Abteilung Arnsberg sein.

Bericht: Elvira Eberhard
Foto: Stadt Arnsberg


 


Pflanzaktion von alten Obstsorten der SGV-Abt.Arnsberg

Pflanzaktion alte Obstsorten
Pflanzaktion alte Obstsorten

Die Familiengruppe und Mitglieder der SGV-Abt. Arnsberg legten bei kaltem, herbstlichen Novemberwetter eine Streuobstwiese mit historischen Obstbaumsorten an der Ruhr zwischen Wehr und Weidezaun der Hochlandrinder an. 23 Erwachsene und 6 Kinder beteiligten sich an dieser einmaligen Aktion. Wie wichtig der SGV-Abt. Arnsberg der Erhalt historischer Obstbaumsorten ist, kann man an der Auswahl der gepflanzten Sorten erkennen.

6 Apfelsorten - Dülmener Rosenapfel, Gravensteiner, Harberts Renette (die in Arnsberg ihren Ursprung hat), Rote Sternrenette, Roter Boskop, Weißer Klarapfel,

2 Birnensorten - Clapps Liebling, Gellerts Butterbirne,

1 Hauszwetschge und

1 Mirabellenbaum (Mirabelle von Nanry).

Jeder Obstbaum wurde mit einer Beschilderung versehen, der die Obstsorte beschreibt und an die Pflanzaktion der SGV-Abt. Arnsberg erinnert. Eine gelungene Aktion zum Beitrag Naturschutz, der zur Erhaltung historischer Obstsorten in Deutschland beiträgt.

Wenn nach 3-4 Jahren die Bäume Früchte tragen, kann jeder Bürger beim Wandern oder Spazierengehen von den Früchten naschen.

Foto und Bericht: Elvira Eberhard